US-Open: Deutsche Angelique Kerber überraschend im Halbfinale

Bei den US-Open hat die Deutsche Angelique Kerber für eine riesen Überraschung gesorgt. Die 23-jährige Kielerin bezwang in New York die Italienerin Flavia Pennetta mit 6:4, 4:6 und 6:3 und ist damit überraschend ins Halbfinale eingezogen.

Damit steht bei den US-Open erstmals nach 15 Jahren eine deutsche Spielerin unter den Besten vier. 1996 stand Steffi Graf als letzte Deutsche in einem Halbfinale der US-Open. Damals gewann die heute 42-Jährige anschließend auch das Turnier, im Finale besiegte sie Monica Seles mit 7:5 und 6:4.

Mein Ziel war, in die zweite oder dritte Runde zu kommen, jetzt bin ich im Halbfinale. Es ist unglaublich. Ich weiß wirklich nicht, was ich sagen soll„, so Kerber nach dem gewonnenen Match Pennetta. Nun trifft die Kielerin, die derzeit Nummer 92 der Weltrangliste ist, am kommenden Samstag (10.09.2011/ab 16Uhr) auf die Australierin Samantha Stosur.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *