DFB Pokal Ergebnisse 2. Runde

Am vergangenem Dienstag (25. Oktober) startete die 2. Runde im DFB Pokal. So mühten sich die Fußball-Bundesligisten Hamburger SV, Borussia Mönchengladbach und der FC Augsburg gegen unterklassige Gegner ins Achtelfinale.

Der HSV kam beim Regionalligisten Eintracht Trier nach 0:1-Rückstand am Ende noch mit einem blauen Auge davon und gewann 2:1 (0:1). Bereits in der 9. Spielminute erzielte Ahmet Kulabas den Führungstreffer für die Hausherren, der bis zur 63. Minute hielt. So rettete Marcus Berg die Norddeutschen mit seinem Kopfballtor noch in die Verlängerung, ehe Dennis Aogo in der 110. Minute das Spielgerät per Freistoß sehenswert in den Winkel beförderte.

Borussia Mönchengladbach brauchte beim Drittligisten 1. FC Heidenheim das Elfmeterschiessen, welches die Fohlen nach 120 torlosen Minute mit 4:3 für sich entscheiden konnten. Bundesliga-Neuling FC Augsburg mühte sich beim Regionalligisten RB Leipzig zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg.

Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund feierte vor 73.100 Anhängern einen verdienten 2:0 (1:0)-Sieg gegen Dynamo Dresden. Die Partie wurde von schweren Krawallen der Gäste-Fans überschattet. So fing das Spiel aufgrund der Unruhen 15 Minuten später an.

DFB-Pokal-Sieger FC Schalke 04 greift wie auch der deutsche Rekordmeister FC Bayern München am heutigen Mittwoch in die 2. Runde des DFB Pokals ein. So reisen die Knappen zum Karlsruher SC und der FC Bayern empfängt den FC Ingolstadt 04.

Die DFB-Pokal-Ergebnisse vom gestrigen Dienstag im Überblick: RB Leipzig vs. FC Augsburg 0:1 (0:0), SpVgg Unterhaching vs. VfL Bochum 1:4 (0:2), FC Heidenheim vs. Borussia Mönchengladbach 3:4 i.E., Fortuna Düsseldorf vs. 1860 München 3:0 (2:0), Eintracht Trier vs. HSV n.V. 1:2, Borussia Dortmund vs. Dynamo Dresden 2:0 (1:0), SpVgg Greuther Fürth vs. SC Paderborn 07 4:0 (3:0) und TSG 1899 Hoffenheim vs. 1. FC Köln.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *