Jogger entdeckt männliche Leiche in der Hasenheide in Neukölln

In der Hasenheide in Berlin-Neukölln ist ein Toter entdeckt worden. Ein Jogger fand den grausigen Fund am Montagmorgen in einem Gebüsch. Da die etwa 25 bis 40 Jahre alte Männerleiche Verletzungen aufweist, geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus.

Die Identität des Toten ist noch unklar. Über die genaue Art der Verletzungen wollte der Sprecher keinerlei Angaben machen. Die Mordkommission ermittelt. Mit einer Drohne wurden zudem Luftaufnahmen von dem Fundort und der näheren Umgebung der Leiche gemacht.

Darüber hinaus sucht die Polizei auch noch nach dem Jogger, der nach dem Fund der Männerleiche gegen 7.45 Uhr in einem Gebüsch zwei Spaziergänger gebeten hatte, die Beamten mit ihrem Handy zu verständigen. Der Jogger sei vor dem Eintreffen der Polizei weiter gelaufen. Nach Aussage des Polizeisprechers seien noch einige Fragen zur Auffindesituation offen.

Ilka Janssen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *