Achtklässlerin attackiert Klassenkameradin in Leipzig mit Messer

Am heutigen Dienstagmorgen hat in Leipzig eine Schülerin eine Klassenkameradin angegriffen und mit einem Messer verletzt. Das Opfer habe oberflächliche Verletzungen davongetragen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Mädchen schwebt nach Polizeiangaben nicht in Lebensgefahr.

Nach Angaben einer Polizerisprecherin sei die Achtklässlerin am Dienstagmorgen zur zweiten Stunde in den Englischunterricht gekommen und sei sofort mit einem Messer auf die Mitschülerin losgegangen. Die anderen Klassenkameraden und die Lehrerin konnten sich nach ersten Informationen unverletzt über das Fenster retten.

Die 14-jährige Messerstecherin habe sich anschließend in der Toilette eingeschlossen und sei dort von Polizisten überwältigt worden. Das Motiv und nähere Angaben zur Tatverdächtigen und dem Opfer waren zunächst nicht bekannt.

Ein Kriseninterventionsteam betreut jetzt die Lehrerin sowie auch die Schüler. Der Unterricht an der Schule in Leipzig fällt vorerst aus.

Ilka Janssen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *