Rückruf von Langkorn-Naturreis wegen Mineralöl-Funden

Kaufland hat seit Freitag ein Reis-Produkt aus den Regalen genommen. Wie die Handelskette dazu mitteilte, ruft die Firma CURTI S.r.l. mit Sitz in Italien vorbeugend den Artikel «Curtiriso Langkorn-Naturreis» zurück. Es handele sich um Kochbeutel 4 x 125g (GTIN8017759644142).

Nach eigenen Angaben hatte die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch erhöhte Werte an Mineralölbestandteilen nachgewiesen. In einem Labortest stellte Foodwatch Rückstände der potenziell gesundheitsgefährdenden Stoffe in zahlreichen Produkten wie etwa in Cornflakes, Grieß und Reis fest.

Das betroffene Produkt wurde in Deutschland über die Supermärkte der Firma Kaufland vertrieben. Verbraucher können das Produkt in jeder Kaufland-Filiale gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben, auch ohne Kassenbon, hieß es. Für Verbraucherfragen gibt es eine kostenlose Hotline: 0800-1528352.

Erst vor kurzem hatte Foodwatch auf ein potenzielles Krebsrisiko durch Mineralöl in Lebensmitteln hingewiesen. Die Mineralöle sollen von Druckfarben der Verpackungen stammen, die nach Angaben des Unternehmen zu «einem großen Teil aus rezykliertem Altpapier» hergestellt werden. Kaufland betonte zugleich aber auch, es liege nach Einschätzung des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) «keine gesundheitliche Risikobewertung vor». Dagegen sprach die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch, die auf einen Rückruf gedrängt hatte, von «potenziell gesundheitsgefährdenden Mineralölen».

Ob der Rückruf der italienischen Firma, der von Kaufland verbreitet wurde, jetzt nur auf Druck von Foodwatch geschehen ist, blieb zunächst ungeklärt.

Ilka Janssen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *