Lufthansa: Streik für Donnerstag und Freitag abgesagt

Den für den heutigen Donnerstag und Freitag geplanten Streik bei der Lufthansa hat die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo abgesagt. Als Begründung dafür, gab die Gewerkschaft an, die Lufthansa sei Ufo in dem Tarifstreit in wichtigen Punkten entgegengekommen.

Einer der Hauptstreitpunkte zwischen der Lufthansa und der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo ist die Betriebsfrührente für die 19.000 Stewards und Stewardessen bei der Lufthansa.

Bei einem von beiden Seiten gewollten Jobgipfel am 02.Dezember werden neben Vertretern der Lufthansa und Ufo auch noch Vertreter der Gewerkschaften Verdi und Cockpit teilnehmen. Bis dahin seien allerdings noch weitere Verhandlungen über das konkrete Verfahren notwendig, so die Flugbegleiter-Gewerkschaft.

Weiter berichtete Ufo, die Lufthansa habe die Zwischenmitteilung der Schlichter zur Alters- und Übergangsversorgung aus dem Sommer 2015 als Ausgangsbasis akzeptiert. Für weitere Themen wurde grundsätzlich eine Schlichtung vereinbart. Das bestätigte auch die Lufthansa.

Ilka Janssen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *