Explosion auf Berliner Weihnachtsmarkt

Am Sonntag ist auf einem Weihnachtsmarkt im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg eine Gasflasche explodiert. Drei Menschen sind bei diesem Vorfall leicht verletzt worden. Einen Terroranschlag schließt die Feuerwehr aus.

Da eine Stichflamme beim Wechsel einer Gasflasche an einem Glühwein- und Essenstand entstanden sei, gehe man bei der Ursache von menschlichen Fehlern beim Umgang mit dem Gas aus. Nach einem „relativ lauten Knall“ hätten sich die Besucher des Weihnachtsmarktes erschreckt.

Aus reiner Vorsichtsmaßnahme ließen die Betreiber den Weihnachtsmarkt mit der Durchsage an die Besucher:“Bitte verlassen Sie den Lucia-Weihnachtsmarkt. (…) Es gab einen Unfall, wir hoffen, dass es keine Verletzten gab.“
zunächst räumen.

Der Weihnachtsmarkt blieb nach dem Unfall knapp zwei Stunden geschlossen und hat dann wieder ganz normal geöffnet. Auch die angrenzende Straße war kurzzeitig abgesperrt.

Ilka Janssen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *