Rückruf von Tiefkühl-Röstis von McCain

Aufgrund von möglichen vereinzelten weißen, harten Plastikteilen ruft der Tiefkühlkost-Hersteller McCain in Bayern und Hessen vorsorglich Kartoffel-Rösti zurück.

Die Firma in Eschborn warnte mit einer Verbraucher-Information, dass die Plastikteile scharfe Kanten aufweisen könnten, wodurch beim Abbeißen oder Kauen ein „gewisses Verletzungsrisiko“ bestehe. Die Plastikteile sind etwa drei bis vier Zentimeter lang und einen Zentimeter breit.

Betroffen von diesem Rückruf seien folgende Produkte: „McCain Rösti“, 450 g Packung, Chargen-Nummer G29/10/2015, Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 10/2017 und „McCain Rösti“, 1000 g Packung, Chargen-Nummer G21/10/2015, Zeitfenster der Abfüllung 19 Uhr bis 22 Uhr, MHD: 10/2017. Verbraucher werden gebeten, diese Produkte zu entsorgen. McCain erstatte den Kaufpreis sowie auch die Portokosten.

McCain betonte zugleich, dass ausschließlich die Produkte mit den genannten Chargen-Nummern betroffen seien. Alle anderen Produkte könnten bedenkenlos verzehrt werden.

Ilka Janssen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *