Rückruf von zehn Salatsorten von Homann

Nach Angaben des Unternehmens Homann aus dem niedersächsischen Dissen müssen zehn verschiedene Salatprodukte zurückgerufen werden, da in Einzelfällen in diesen Produkten Kunststoffteilchen gefunden worden seien.

Von der Rückrufaktion betroffen sind folgende Produkte:
– Homann Klassischer Kartoffelsalat mit Gurke & Zwiebel (800g) (Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 08.06.2016)
– Homann Feiner Pellkartoffelsalat mit Gurke & Ei (800g) (MHD 08.06.2016)
– Homann Feiner Nudelsalat mit Schinkenwurst & Ei (400g) (MHD 08.06.2016)
– Homann Feiner Nudelsalat mit Schinkenwurst & Ei (400g) (MHD 09.06.2016)
– Ofterdinger Pellkartoffelsalat mit Ei und Gurke (1000g) (MHD 07.06.2016)
– Ofterdinger Käsesalat (200g) (MHD 12.06.2016)
– Fürstenkrone Käsesalat (200g) (MHD 10.06.2016)
– Fürstenkrone Budapester Salat (250g) (MHD 10.06.2016)
– Prima Kost Budapester Salat (200g) (MHD 10.06.2016)
– Gut & Günstig Delikatess Heringssalat (250g) (MHD 10.06.2016)

Alle anderen Sorten der Marken Homann, Ofterdinger, Fürstenkrone, Prima Kost und Gut & Günstig seien nicht betroffen, so das Unternehmen weiter.

Die Kunden können die Produkte auch ohne einen Kassenbon im Laden zurückgeben. Der Salat soll dann ausgetauscht oder der Preis erstattet werden.

Ilka Janssen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *