Iglo ruft Rahm-Spinat zurück

Vorsorglich ruft der Tiefkühlkosthersteller Iglo seinen Rahm-Spinat der Variante „laktosefrei“ zurück. In einer Erklärung des Unternehmen heißt es, in zwei Produkt-Chargen könnten sich weiße Plastikteile befinden.

Von der Rückrufaktion betroffen ist der „Rahm-Spinat, Variante laktosefrei, 550g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04.2018 und den Codierungen „L6101AJ005“ und „L6102BJ005“, die auf der Verpackung angegeben sind.

Iglo weist zugleich darauf hin, dass ausschließlich die laktosefreie Variante betroffen ist. Grund für diesen Rückruf seien Plastikteile von einem Transportband der Produktionsanlage. Diese könnten in den zurückgerufenen Chargen enthalten sein.

Der Tiefkühlhersteller bittet Verbraucher, die betroffenen Produkte nicht im Handel zurückzugeben, sondern zu Hause zu vernichten. Die Seitenlasche mit der Codierung soll anschließend an den Hersteller gesendet werden. Dann würden der Kaufpreis und die Portokosten zurück erstattet werden.

Rücksendeadresse: iglo GmbH, Verbraucherservice „Rahm-Spinat laktosefrei“; Osterbekstr. 90c, 22083 Hamburg
Weitere Informationen: 0800-100 5200 Werktags von 9:00 bis 17:00 Uhr

Ilka Janssen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *