Warnung vor Betrug mit Schufa-freien Smartphones

Verbraucherschützer warnen aktuell vor Betrug mit Schufa-freien Smartphones. Die Verbraucherzentrale Thüringen berichtet, wer auf bestimmten Seiten solch ein vermeintlich günstiges Mobiltelefon ohne Schufa-Auskunft und mit Zahlung per Nachnahme bestelle, bekomme nach der Überweisung nicht das gewünschte Handy.

Demnach ist ein Fall bekannt, bei dem der Mann nach Zahlung von 69,99 Euro lediglich ein Formular zum Ausfüllen und eine Tüte Gummibärchen erhielt. Bei dem gezahlten Betrag handelte es sich lediglich um eine Bearbeitungsgebühr für die Vermittlung eines Smartphones mit Vertrag. Diese wichtige Information war allerdings gut im Kleingedruckten versteckt.

Mit dieser Masche sind zahlreiche Webseiten im Netz unterwegs. Aus diesem Grund sollten Nutzer bei vermeintlich Schufa-freien Angeboten grundsätzlich vorsichtig sein. Warnzeichen seien etwa Fehler in den AGB, Vorkasse und Nachnahme als einzige Bezahlmöglichkeiten und Impressumsangaben, die ins Ausland verweisen, während die Kontoverbindung in Deutschland ist.

Ilka Janssen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *