Eltern ließen Tochter (3) verhungern

Ein 3-jähriges Mädchen ist am Montag (10.08.2009) an den Folgen von Unterernährung in einer Nürnberger Klinik gestorben. Wie die Polizei mitteilte, ergingen Haftbefehle gegen die Eltern wegen gemeinschaftlichen Totschlags durch Unterlassung.

Wie weiter mitgeteilt wurde, haben die Eltern am vergangenen Samstag selbst den Rettungsdienst gerufen. Der Gesundheitszustand des Mädchens war zu diesem Zeitpunkt schon lebensbedrohlich. Zwei Tage später starb das kleine Mädchen dann. Die Obduktion ergab, dass die 3-Jährige an einer Mangel- beziehungsweise Unterernährung gestorben ist. Für Misshandlungen gab es keine Anzeichen, hieß es weiter.

Der Haftbefehl gegen den 29-jährigen Vater sei schon vollstreckt worden. Der gegen die 26-jährige Mutter nicht, da diese derzeit im Krankenhaus liegt, dort wird sie allerdings von der Polizei bewacht. Ein Sprecher erklärte, dass der Krakenhausaufenthalt nichts mit Tod des Mädchens zu tun habe.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *