Australische Soldaten erschießen afghanischen Polizisten

Weil zwei afghanischen Polizisten an einem Kontrollstützpunkt nicht anhielten, haben im Norden von Afghanistan australische Truppen das Feuer eröffnet. Dabei wurde ein Polizist getötet und ein weiterer verletzt.

Die Sicherheitsbeamten seien mit dem Motorrad unterwegs gewesen und hätten nicht auf Zurufe sowie Lichtzeichen der Soldaten reagiert, berichtet die australische Zeitung „The Australian“. Beide Polizisten waren nicht als solche erkennbar gewesen, weil sich nicht uniformiert waren, teilte ein Sprecher der „Afghan National Police“ (ANP) mit. Nun wurden Untersuchungen zu diesem Ereignis Seitens der australischen Verteidigungskräfte eingeleitet.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *