Continental-Chef Neumann tritt zurück

Karl-Thomas Neumann, Vorstands-Boss des Autozulieferers Continental, hat mit sofortiger Wirkung seinen Platz geräumt. Dies teilte das Unternehmen am heutigen Mittwochnachmittag (12.08.2009) nach einer Sitzung des Aufsichtsrats mit.

So beschloss der Rat in dieser Sitzung eine grundlegende Umgestaltung der Unternehmenführung. Auf Neumann folgt Schaeffler-Manager Elmar Degenhardt. Zudem wird dessen Berater, Rolf Koerfer, den Posten als Aufsichtsratschef von Continental zur Verfügung stellen.

Somit scheint das Machtgerangel zwischen Continental und dem Großaktionär Schaeffler endgültig entschieden zu sein. Schon vor gut 14 Tagen hatte Schaeffler versucht Neumann von seinem Posten zu drängen. Seinerzeit musste er sich aber dem Widerstand des Betriebsrates beugen.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *