Gitarrenlegende Les Paul gestorben

Die Gitarrenlegende Les Paul ist in einem Krankenhaus in White Plains im US-Bundesstaat New York an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Dies teilte sein Agent mit. Les Paul, der mit bürgerlichem Namen Lester William Polsfuss hieß, wurde 94 Jahre alt.

Der am 9. Juni 1915 geborene Les Paul war wesentlich an der Entwicklung moderner Aufnahmetechniken sowie an der Weiterentwicklung der E-Gitarre beteiligt. Die legendäre Solidbody-E-Gitarre der Firma Gibson wurde vom Musiker entworfen und ist bis heute eines der berühmtesten Modelle der Welt. So wurde diese auch nach ihm Gibson Les Paul benannt. Zudem gewann Les Paul im Jahr 2006 zwei Grammys.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *