Unfall A7: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall getötet

In der Nacht zum heutigen Freitag (14.08.2009) ist ein 35 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Unfall kurz hinter der Anschlussstelle Egestorf ums Leben gekommen.

Ein 41-Jähriger war mit seinem Kleinbus auf der rechten Spur unterwegs, als der Motorradfahrer direkt vor ihm vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Spur wechselte. Dies teilte die örtliche Polizei mit. Der Kleinbusfahrer rammte das Motorrad von hinten.

Durch den Zusammenprall verkeilte sich das Zweirad im rechten vorderen Kotflügel, wo es stecken blieb. Zunächst stieß der Motorradfahrer mit seinem Helm gegen die Windschutzscheibe und wurde danach auf die Farbahn geschleudert. Dabei zog er sich tödliche Kopfverletzungen zu. Derzeit dauern die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang noch an.

Frank

One Comment

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *