Post bestätigt Schließung aller eigenen Filialen bis 2011

Ein Sprecher der Deutschen Post bestätigte gegenüber dem „Hamburger Abendblatt“, dass das Unternehmen an dem Sparkurs weiter festhält und bis zum Jahr 2011 alle eigenen Filialen schließen will.

Die letzten 475 selbst betriebenen Filialen sollen komplett geschlossen werden und die Dienste der jeweiligen Standorte an Partnern wie zum Beispiel Einzelhändlern abgegeben werden. Dadurch erhoffe sich die Post „hohe Miet- und Personalkosten“ zu sparen, so der Sprecher. Nach Angaben des Sprechers sollen aber keiner der Post-Angestellten seinen Arbeitsplatz verlieren.

Die Post verabschiedet sich damit komplett aus der stationären Filialversorgung„, erklärte Verdi-Landesfachbereichsleiter für Postdienste, Wolfgang Abel. Zudem sind nicht nur die Angestellten Leidtragende, sondern auch die Kunden, die keine fachgerechte Beratung mehr erhalten würden, hieß es weiter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *