Florida: Tropensturm „Claudette“ trifft auf das Festland

Am Morgen (deutscher Zeit) ist der Tropensturm „Claudette“ auf die Küste des US-Bundesstaates Florida, genauer gesagt bei Fort Walton Beach, getroffen. Dabei wies der Tropensturm „Claudette“, der sich am Sonntagmorgen gebildet hatte, Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 Kilometern pro Stunde auf, so das US-amerikanische „National Hurricane Center“ in Miami.

Im Atlantik ziehen währenddessen zwei weitere Stürme heran. Dabei ist der Sturm „Ana“ über der Karibik inzwischen zum Tropentief herabgestuft worden. „Ana“ weist nur noch Windgeschwindigkeiten von bis 55 Stundenkilometern auf. Der Tropensturm „Bill“, der sich über dem Atlantik gebildet hat, weist derzeit Windgeschwindigkeiten von bis zu 110 Kilometern pro Stunde auf. Das „National Hurricane Center“ erklärte aber, dass damit zu rechnen ist, dass „Bill“ im Laufe des Tages zum Hurrikan auswachsen wird.

Ab einer Windstärke von 119 Kilometer pro Stunde gelten Stürme als Hurrikans. Offiziell geht die Hurrikan-Saison in diesem Jahr vom 1. Juni bis zum 30. November.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *