Arctic Sea – Russische Marine nimmt acht Piraten fest

Der russische Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow teilte am heutigen Dienstag (18.08.2009) vor Journalisten in Moskau mit, dass die russische Marine insgesamt acht mutmaßliche Entführer des Frachters „Arctic Sea“ verhaftet hat.

Bereits am vergangenen Montag war die Besatzung des seit Wochen vermissten Frachters von der russischen Marine vor der Westküste Afrikas befreit worden. Bei den verhafteten Piraten soll es sich um Letten, Russen und Esten handeln. „Diese Leute haben die Arctic Sea geentert und die Besatzung unter der Androhung von Waffengewalt aufgefordert, ihren Anweisungen zu folgen„, so Serdjukow.

Vor drei Wochen war der Frachter „Arctic Sea“ unter mysteriösen Umständen spurlos verschwunden. In den vergangenen Tagen kamen immer neue Spekulationen auf, dass sich an Bord des Schiffes auch Schmuggelware befinden könnte. Der russische Nato-Botschafter Dimitri Rogozin hatte nun bestätigt, dass die Medien gezielt mit falschen Informationen versorgt worden seien, um Einzelheiten der russischen Suchaktion zu verbergen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *