Griechenland: Waldbrände im Norden von Athen

Nördlich der griechischen Hauptstadt Athen ist in der Nacht von Freitag auf Samstag (22.08.2009) ein Wald- und Buschbrand ausgebrochen. Die Lage ist „sehr ernst„, erklärte der Bürgermeister der betroffenen Ortschaft Grammatiko, die etwa 40 Kilometer entfernt von Athen liegt.

Die Feuerwehr ist mit mehreren Hubschraubern und Löschflugzeugen im Einsatz. Dicke Rauchschwaden stehen fast über allen Stadtteilen Athens, wird berichtet.

Seit dem vergangenen Donnerstag sollen mehr als 160 Brände in dem ganzen Land ausgebrochen sein, berichten lokalen Medien. Diese breiteten sich teilweise durch starke Winde schnell aus. Jedoch konnte bereits kurz nach ausbrechen der Brände der größte Teil wieder schnell gelöscht werden. Verletzte bei den Bränden gibt es bisher nicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *