Offenbach: Eine Tote und ein Verletzter bei Gewalttat

Gegen 1.00 Uhr in der vergangenen Nacht hat sich in einem Mehrfamilienhaus in Offenbach offenbar eine Gewalttat abgespielt.

Die Beamten seien telefonisch informiert worden, dass die Mutter in der Wohnung im Blut lag, erklärte ein Sprecher der örtlichen Polizei. Als die Beamten am Tatort eintrafen, fanden sie einen 49-jährigen Mann und eine 43-jährige Frau mit schweren Schnitt- und Stichverletzungen vor.

Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, bei der Frau konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen.

Die drei Söhne der Frau befanden beim eintreffen der Polizei in der Wohnung. Die Männer im Alter von 13, 19 und 25 Jahren waren allerdings unverletzt. Die Hintergründe der Tat sind nach Angaben der Behörden bislang völlig unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *