Fußball am Sonntag: HSV holt Dreier in Wolfsburg

Am heutigen Sonntag endete der 3. Spieltag in der Fußball-Bundesliga und das aufgrund der unter der Woche statt gefundenen Europa-League ausnahmsweise mit drei Partien.

So startete um 15:30 Uhr die Partie VfL Bochum gegen den letztjährigen Viertplatzierten Hertha BSC Berlin. Am Ende hieß es nach einem Treffer von Mannschaftskapitän Anthar Yahia in der 47. Minute 1:0 für die Platzherren. Der VfL zeigte von Beginn an eine couragierte Leistung und kam so zu seinem ersten Saisonsieg.

Um 17:30 Uhr startete das Topspiel des Spieltages. Der deutsche Meister VfL Wolfsburg hatte den Hamburger SV zu Gast. Die Gäste von der Elbe fuhren mit Tempofußball der Extraklasse und toller Moral einen hochverdienten 4:2 (2:0)-Erfolg bei den bis dato 20 Mal hintereinander im eigenen Stadion ungeschlagenen Wölfen ein. Bereits nach sieben Minuten führten die Gäste aus der Hansestadt durch Treffer von Keeper Diego Benaglio mit einem kuriosen Eigentor (3.) und Eljero Elia (7.) mit 2:0. Beim 1:0-Führungstreffer hatte Guerrero den Pfosten getroffen, von dort prallte das Leder an die Schulter von Benaglio und dann ins leere Gehäuse. Kurz nach Wiederbeginn hatten die Gastgeber eine kurze Drangphase, in der Zvjezdan Misimovic (52.) und der eingewechselte Obafemi Martins (55.) binnen drei Zeigerumdrehungen ausglichen. Mladen Petric (75.) und Romeo Castelen (90.) setzten dann den Schlusspunkt.

Im zweiten 17:30-Uhr-Spiel bezwang Werder Bremen Borussia Mönchengladbach mit 3:0 (2:0). Dabei traf Rückkehrer Claudio Pizarro doppelt (21./38.), ehe Naldo in der 88. Minute den Endstand markierte.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *