Moskau: Sprengsatz in Staatsanwaltschaft detoniert

Wie die russische Nachrichtenagentur „Ria Novosti“ berichtet, ist am heutigen Mittwochmorgen (26.08.2009) im Westen von Moskau ein Sprengsatz in einem Gebäude der Staatsanwaltschaft explodiert.

Dabei soll zum Glück niemand verletzt worden sein, einzig das Gebäude nahm bei der Detonation Schaden. Ein im Anschluss daran ausgebrochenes Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Zum Tathintergrund gibt es derzeit keine weiteren Einzelheiten. Die polizeilichen Ermittlungen dauern zur Stunde noch an.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *