Oliver Shanti legt Teilgeständnis im Gericht ab

Der angebliche Sektenführer Ulrich S. hat am Mittwochnachmittag (26.08.2009) im Münchner Landgericht ein Teilgeständnis abgelegt.

Dem 60-Jährigen wird vorgeworfen, zwischen 1985 und 1998 sich an zwei Mädchen und vier Jungen im Alter von acht bis 13 Jahren regelmäßig vergangen zu haben. Der Angeklagte hat nun eine sexuelle Annäherung an insgesamt drei Opfern gestanden. Laut Aussage des Angeklagten seien die Jungen zum Tatzeitpunkt aber schon 17 Jahre alt gewesen. Der 60-Jährige bestreitet weiterhin alle anderen Anklagepunkte.

Ulrich S. ist auch unter dem Namen Oliver Shanti als Musiker und Musikproduzent bekannt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *