Börse: Die Frankfurter Börse schließt schwach

Am Mittwoch (26.08.2009) hat die Frankfurter Börse den Handel mit leichten Kursverlusten beendet.

Mit einem DAX-Stand von 5.521,97 Punkten endete der XETRA-Handel. Das ist ein Minus von 0,63 Prozent. Insbesondere Baiersdorf, Allianz und Commerzbank konnten gegen den Trend zulegen. Analysten sprechen im Fall der Allianz davon, dass eine entscheidende Marke durchbrochen sei. BASF, Volkswagen und Thyssenkrupp finden sich am Mittwoch am Ende der Kursliste wieder.

Bei einem Stand von 9.519,33 Punkten ist der Dow Jones in New York um 0,21 Prozent im Minus. Der Referenzkurs für den US-Dollar setzte die Europäische Zentralbank mit 1,4270 (davor: 1,4324) gegenüber dem Euro fest.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *