Sachsen: SPD-Landeschef Jurk zurückgetreten

Wie soeben vermeldet wurde, ist Sachsens Landeschef der SPD Thomas Jurk zurückgetreten. Damit zieht er die Konsequenz aus dem schwachen Abschneiden der SPD bei der am gestrigen Sonntag (30.08.2009) durchgeführten Landtagswahl in Sachsen.

Im Freistaat kam die SPD nur auf 10,4 Prozent, was kaum mehr Stimmen als die FDP (10,0%) bedeutete. In der zurückliegenden Legislaturperiode war Jurk stellvertretender Ministerpräsident von Sachsen und Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *