Album-Charts: Jan Delay weiterhin die Nummer 1

Wie das Marktforschungsinstitut Media Control in Baden-Baden am Dienstag (01.09.2009) mitteilte, hat der Hamburger Hip-Hopper Jan Delay Platz 1 in den deutschen Album-Charts verteidigt. Eine Woche nachdem sein Album „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ Popstar Michael Jackson vom Platz an der Sonne verdrängen konnte, grüßt er weiterhin von ganz oben.

Für Jacksons Best-of-Album „King Of Pop“ ging es auch in der zweiten Woche einen Platz nach unten, also nun auf dem 3. Platz. Neu auf dem 2. Platz liegt der französische House-DJ David Guetta mit seinem Album „One Love“.

Die beiden höchsten Neueinsteiger sind zum einen die britische Indie-Band Arctic Monkeys mit „Humbug“, die gleich auf den 4. Platz landeten und die US-Sängerin Colbie Caillat, die mit ihrem Album „Breakthrough“ auf Rang 9 kam.

In den deutschen Single-Charts konnte die Norwegerin Marit Larsen mit ihrem Song „If A Song Could Get Me You“ Platz 1 behaupten. Am kommenden Freitag werden die kompletten Charts offiziell veröffentlicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *