Moldawiens Präsident Voronin tritt angeblich zurück

Wie ein Mitglied des Zentralkomitees der moldawischen Partei der Kommunisten der russischen Nachrichtenagentur „Ria Novosti“ mitteile, wird Moldawiens Präsident Vladimir Voronin angeblich sein Amt zur Verfügung stellen.

Demnach soll Mihai Ghimpu, Parlamentssprecher, vorübergehend die Arbeit des Staatschefs übernehmen. So sei die Wahl eines neuen Präsidenten schon längst überfällig, doch da keine der moldawischen Parteien über die erforderlichen 61 Mandate verfügt, konnte keine Wahl durchgeführt werden.

Voronin sei nach acht Jahren der Präsidentschaft zu diesem Entschluss gekommen, damit er sich intensiver im Parlament engagieren könne, sagte ein Regierungsmitglied.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *