Bundesanwaltschaft fordert Herausgabe von RAF-Akten

Wie eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte, habe man die Freigabe der bisher gesperrten Verfassungsschutz-Akten um den Mordanschlag der RAF im April 1977 auf Generalbundesanwalt Siegfried Buback beantragt.

Damit will man weitere Erkenntnisse im Bezug auf eine mögliche Beteiligung der inhaftierten ehemaligen Terroristin Verena Becker gewinnen. Becker wurde am vergangenen Donnerstag (27.08.2009) in Berlin verhaftet.

Frank

One Comment

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *