Heute Start der 49. Internationalen Funkausstellung in Berlin

Am heutigen Freitag (04.09.2009) startet in Berlin die 49. Internationale Funkausstellung (IFA), bei der insgesamt 1164 Aussteller aus 60 Ländern ihre Neuheiten aus allen Elektronikbereichen präsentieren. Die weltgrößte Branchenschau füllt insgesamt 22 Messehallen.

Das Hauptaugenmerk der diesjährigen IFA sind die Vernetzung der TV-Geräte mit dem Internet und die angestrebte Verbesserung von Flachbildfernsehern sowie schärfere TV-Bilder. Ab dem Jahr 2010 wollen die beiden TV-Sender ARD und ZDF ihren Sendebetrieb auf „High Definition“ (HD) umstellen. Damit reagieren die beiden Öffentlich-Rechtlichen auf die immer weitere Verbreitung von HD-fähigen TV-Geräten in Deutschland.

Weiterhin streben die Hersteller an, dass die TV-Bildschirme noch flacher werden sollen und durch eine LED-Hintergrundbeleuchtung die Bildqualität verbessert wird. Demnächst sollen die Geräte über einen Internetzugang verfügen, welcher ermöglicht, auf Netzwerke wie zum Beispiel Facebook oder meinVZ zugreifen zu können. Zudem plant Sony, die 3D-Technik für das heimische Wohnzimmer erschwinglich zu machen.

Wie jedes Jahr werden auch diesmal auf der 49. IFA, die noch bis zum 9. September läuft, über 200.000 Besucher erwartet.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *