GM will erst Anfang Oktober über Opel entscheiden

Der US-Autokonzern General Motors (GM) will wohl frühestens Anfang Oktober über Opel entscheiden. Dies berichtet das „Handelsblatt“, welches sich dabei auf eine mit den GM-Plänen vertraute Person beruft.

Demnach seien noch „weitere Prüfnotwendigkeiten“ erforderlich, bevor sich der US-Autobauer entscheidet. Auch plant General Motors Opel zu sanieren. Dazu sei man aber auf US-Finanzmittel und Gelder einiger EU-Staaten angewiesen. Derweil soll das Magna-Konzept beim Verwaltungsrat des US-Autobauers „kolossal gescheitert“ sein.

Jedoch gehen die Betriebsräte von Opel weiter davon aus, dass Opel von Magna übernommen wird. „Wenn nach rationellen und logischen Argumenten gewichtet wird, muss Magna den Zuschlag bekommen„, sagte der Opel-Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *