Bundestagswahl-Umfrage: Schwarz-Gelb rutscht ab

Zweieinhalb Wochen vor der Bundestagswahl am 27. September fährt Schwarz-Gelb den schlechtesten Wert seit der zweiten Januarwoche ein, dies ergab eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Privatsenders RTL und dem Hamburger Nachrichtenmagazin „Stern“.

So kommt die Union in dieser Woche auf 35 Prozent und verliert gegenüber der Vorwoche einen Prozentpunkt. Die FDP bleibt bei unveränderten 14 Prozent. Damit liegt Schwarz-Gelb erstmals seit der zweiten Januarwoche unter der 50 Prozent-Marke. In allen Umfragen danach erreichten sie noch 50 bis 52 Prozent.

Die SPD verschlechterte sich gegenüber der Vorwoche um 1 Punkt und liegt nun bei 21 Prozent. Die Grünen rutschten ebenfalls ab, hier um 2 Punkte auf 10 Prozent. Einzig die Linkspartei konnte zulegen. Im Vergleich zur Vorwoche sprang sie um 4 Punkte auf jetzt insgesamt 14 Prozent. Unverändert die „sonstige Parteien“, die weiterhin bei 6 Prozent liegen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *