Fußball-EM der Frauen: Deutschland Europameister

Bei der Fußball-Europameisterschaft der Frauen in Finnland hat die deutsche Nationalmannschaft zum siebten Mal den Titel eingefahren.

Durch ein souveränes 6:2 (2:1) im Finale am Donnerstag (10.09.2009) gegen England holte Deutschland den fünften EM-Titel in Folge. Damit ist Deutschland seit 16 Jahren das Maß aller Dinge im Frauenfußball auf dem europäischen Kontinent.

Den Torreigen eröffnete Spielführerin Birgit Prinz in der 20. Minute in einem anfangs ausgeglichenen Finale. Nur zwei Minuten später konnte Behringer auf 2:0 erhöhen, doch England kam durch Carney (24.) noch einmal auf 2:1 ran.

In den zweiten 45 Minuten ging es dann Schlag auf Schlag: Nachdem Kulig in der 50. Minute auf 3:1 erhöhte, konnte Smith (55.) nochmal auf 3:2 verkürzten, ehe Grings (62./73.) mit einen Doppelpack und nochmals Prinz (76.) für Deutschland alles klar machten.

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft spielte wie folgt: Angerer – Bresonik, Krahn, Bartusiak, Peter – Garefrekes (83. Bajramaj), Kulig, Laudehr, Behringer (60. da Mbabi) – Prinz, Grings.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *