Berlin: Christian Ströbele kritisiert Polizeieinsatz

Die Verhältnismäßigkeit des Einsatzes der Berliner Polizei bei der Demonstration für Datenschutz am vergangenen Samstag (12.09.2009), wurde von dem Bundestagsabgeordnete Christian Ströbele (Grünen) in einem Interview mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ indirekt in Frage gestellt.

Die Demo war absolut friedlich, wie es friedlicher nicht hätte sein können„, so Ströbele, mit Blick auf ein veröffentlichtes Video im Internetportal YouTube. In dem Video schlagen mehrere Polizisten ohne erkennbaren Grund auf einen Mann ein und zerren ihn zu Boden.

Weiter erklärte Ströbele, dass er über mehrere Stunden die Demonstration begleitet habe, „ohne dass es irgendeine Aggression gegebene hätte„. Nach eigenen Angaben habe er von der im Internet veröffentlichten Szene nichts mitbekommen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *