Album-Charts: Pur stürmt an die Spitze

Gleich in der ersten Woche ist die deutsche Pop-Band „Pur“ mit dem neuen Album „Wünsche“ an die Spitze der deutschen Album-Charts gesprungen, dies teilte das Marktforschungsinstitut media control am Dienstag (15.09.2009) in Baden Baden mit.

Damit verdrängte die Band um Sänger Hartmut Engler die US-Sängerin Whitney Houston vom Platz an der Sonne. Die 46-jährige Sängerin rutschte zudem mit ihrem Comeback-Album “I Look To You” auf den 5. Platz ab.

Den zweiten Rang halten konnte der Schlagersänger Semino Rossi mit dem Album „Die Liebe bleibt“. Auf den 3. Platz landete „The Beatles Stereo Box“, die überarbeitete Versionen von insgesamt zwölf Alben. Auf dem vierten Platz liegt Michael Jacksons mit „King of Pop“.

Das neue Album Wünsche von Pur

In den deutschen Single-Charts hat weiterhin die Norwegerin Marit Larsen mit ihrem Song “If A Song Could Get Me You” den ersten Platz inne. Platz zwei geht an Pop-Diva Madonna mit „Celebration“ und auf den dritten Rang liegt David Guetta mit „Sexy Bitch“. Am kommenden Freitag werden die kompletten Charts offiziell veröffentlicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *