Madonna-Konzert: Zweiter Toter nach Bühnen-Einsturz

Nach dem Bühnen-Einsturz in der französischen Hafenstadt Marseille (wir berichteten), ist ein zweiter Bühnenarbeiter seinen schweren Verletzungen erlegen. Wie das Krankenhaus mitteilte, sei der 32-jährige Brite in der Nacht zu Freitag gestorben.

Derzeit befinden sich noch acht Arbeiter im Krankenhaus, wovon einer noch in Lebensgefahr ist. Weitere 36 Verletzte konnten Vorort ambulant versorgt werden.

Derweil sind nähere Einzelheiten zum Unfall bekannt geworden. Zu dem Unglück kam es, als das 60 Tonnen schwere Bühnendach von insgesamt vier Kränen hochgezogen wurde. Dabei kam die Konstruktion ins schwanken, wodurch dann ein Kran umfiel. Die Staatsanwaltschaft in Marseille hat Ermittlungenverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Tötung eingeleitet.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *