Formel 1: Briatore als Renault-Teamchef zurückgetreten

Am heutigen Mittwoch (16.09.2009) ist Flavio Briatore Teamchef des Formel 1-Rennstalls Renault zurückgetreten. Man wolle die „kürzlich gemachten Anschuldigungen durch die FIA wegen des Großen Preises von Singapur im Jahr 2008 nicht anfechten„, hieß es in einer kurzen Pressemitteilung des Rennstalls.

Auch Renaults Chefingenieur Pat Symonds verließ neben Briatore das Team. Renaults wolle sich bis zu Anhörung des Falls vor dem FIA-Weltrat am 21.09.2009 nicht mehr äußern.

Nelson Piquet junior, ehemalige Renault-Fahrer, hatte behauptet, im vergangenen Jahr einen absichtlichen Unfall in Singapur verursacht zu haben. Durch den Unfall hatte Piquets damaliger Teamkollege Fernando Alonso profitiert und so das Rennen gewonnen. (Foto: www.ing-renaultf1.com)

One Comment

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *