Die Wetter-Aussichten für den 18.09.2009

Sonne im Norden und Regen im Süden.

Das Wetter am heutigen Freitag teilt das Land förmlich in zwei Teile. Während es im Norden Deutschlands nach Auflösung örtlicher Nebelfelder fast durchgehend heiter wird, muss sich im Süden auf schauerartige Niederschläge, im weiteren Tagesverlauf auch mit Gewittern eingestellt werden. Dabei liegen die Tageshöchsttemperaturen über Tage bei etwa 18 bis 23 Grad. Der Wind weht aus östlicher Richtung schwach, im Nordosten mäßig.

In der Nacht zum morgigen Samstag fällt das Thermometer auf 9 bis 14 Grad, im Südwesten Deutschlands ist weiterhin Regen möglich.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *