Porta Westfalica: Verletzte nach Absturz von Sportflugzeug

Am gestrigen Sonntagnachmittag (20.09.2009) ist auf einem Flugplatz im nordrhein-westfälischen Porta Westfalica ein Sportflugzeug während des Starts abgestürzt.

Wie die örtliche Polizeit mitteilte, sollte das viersitzige Flugzeug des Typs Robin DR400-180 Regent zu einem Rundflug starten, streifte einen Baum und stürzte dann mit der Nase voran in einen Teich nahe der Startbahn.

Dabei konnten sich der Pilot sowie drei Fluggäste selbstständig aus der Maschine befreien und wurden von Einsatzkräften aus dem Teich geborgen. Die Passagiere sowie der 45 Jahre alte Pilot zogen sich leichtere Verletzungen zu und wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Kurze Zeit später konnte der Pilot das Krankenhaus bereits wieder verlassen. An dem Privatflugzeug entstand Totalschaden. Derzeit dauern die Ermittlungen zur Unfallursache noch an.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *