Guttenberg rechnet bald mit Ergebnis der Opel-Verhandlungen

Am Dienstag (22.09.2009) äußerte sich Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg optimistisch zu einem baldigen Ergebnis der Opel-Verhandlungen.

So zeigte er sich in einem Gespräch mit dem „Handelsblatt“ zuversichtlich, „dass alle betroffenen Staaten hier zu einer positiven Bewertung kommen werden„. Guttenberg erklärte jedoch weiter, dass es nicht ausgeschlossen sei, dass Magna seinen Plan nach eingehender Prüfung des Konzepts noch verbessern müsse.

Die SPD machte derweil die Kreditzusagen für Opel davon abhängig, ob man zu einem für beide Seiten guten Ergebnis hinsichtlich des Stellenabbaus komme. Weiter wurde erklärt, dass sich vor allem die Gewerkschaften dabei in einer guten Verhandlungsposition befinden. „Ohne Zustimmung der Arbeitnehmer geht nichts, daran hängt auch der Kreditvertrag„, sagte Edelgard Buhlmann, SPD-Wirtschaftspolitikerin, gegenüber dem „Tagesspiegel“.

Bereits am kommenden Freitag gibt es weitere Gespräche zwischen Vertretern von Magna, europäischen Opel-Betriebsräten und Verantwortlichen des US-Mutterkonzerns General Motors.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *