Bundestagswahl 2009: Schwarz-gelber Vorsprung schrumpft

Nur wenige Tage vor der Bundestagswahl ist der Vorsprung von CDU und FDP in der Wählergunst weiter gesunken. So liegt Schwarz-gelb so knapp wie nie in diesem Jahr vor SPD, Grünen und der Linkspartei. Dies ergab eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins „Stern“ und RTL.

Wenn heute Bundestagswahl wäre käme die Union der Umfrage zufolge auf 35 Prozent der Stimme. Dies bedeutet ein Minus von zwei Prozentpunkten gegenüber der letzten Umfrage direkt nach dem TV-Duell. Die FDP kann sich um einen Prozent auf nun 13 verbessern. Demnach kommt Schwarz-gelb auf insgesamt 48 Prozentpunkte.

Die Sozialdemokraten können sich gegenüber der Vorwoche um zwei Prozentpunkte auf 26 Prozent verbessern. Die Grünen rangieren stabil bei elf Prozent, die Linke unverändert bei zehn Prozent. Demnach kommen SPD, Grüne und Linke auf 47 Prozent, nur noch einen Prozentpunkt hinter Union und FDP. Im Februar dieses Jahres lagen sie noch acht Prozentpunkte zurück.

Die „sonstige Parteien“ kommen auf fünf Prozent der Wählerstimmen, was ein Prozent weniger als noch in der Vorwoche sind.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *