DFB Pokal – 2. Runde: Die Spiele im Überblick

In der 2. Runde des DFB-Pokals gab es einige Überraschungen. So haben sie der Tabellenerste und auch der Tabellenzweite der 1. Fußball-Bundesliga gegen unterklassige Mannschaften aus dem Wettbewerb verabschiedet. So verlor der Hamburger SV beim Drittligisten VfL Osnabrück mit 4:2 im Elfmeterschießen (3:3, 2:2,0:0) und Bayer Leverkusen unterlag dem Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern mit 1:2 (0:1).

Eine weitere Überraschung hat der Zweitligist FC Augsburg geschafft. Die Süddeutschen zogen mit einem 1:0 über Bundesligisten SC Freiburg ins Achtelfinale ein. In Frankfurt fand derweil das torreichste Spiel statt. Die Eintracht gewann gegen Alemannia Aachen aus der 2. Liga mit 6:4. Der Titelverteidiger SV Werder Bremen bezwang den Tabellenführer der Zweiten Liga. Am Ende hieß es gegen den FC St. Pauli 2:1.

Mit 1860 München ist ein weiterer Underdog in die nächste Runde eingezogen. Der Zweitligist beförderte mit Hertha BSC Berlin einen weiteren Bundesligisten aus dem Pokalwettberb. Die Münchner Löwen gewann die Partie mit 6:3 nach Elfmeterschießen.

DFB Pokal – 2. Runde: Die Spiele im Überblick:


Eintracht Trier Arminia Bielefeld 4:2 n.V. (0:0)
1. FC Nürnberg 1899 Hoffenheim 0:1 (0:1)
Bayern München Rot-Weiß Oberhausen 5:0 (2:0)
Bor. Mönchengladbach MSV Duisburg 0:1 (0:0)
Rot Weiss Ahlen SpVgg Greuther Fürth 2:3 n.V. (0:0)
Karlsruher SC Borussia Dortmund 0:3 (0:2)
VfL Bochum FC Schalke 04 0:3 (0:1)
TuS Koblenz Energie Cottbus 4:2 n.V. (1:1)
TSV 1860 München Hertha BSC 4:1 i.E. (2:2, 2:2,1:0)
FC Augsburg SC Freiburg 1:0 (0:0)
Werder Bremen FC St. Pauli 2:1 (1:0)
Eintracht Frankfurt Alemannia Aachen 6:4 (3:1)
VfL Osnabrück Hamburger SV 4:2 i.E. (3:3, 2:2,0:0)
VfB Lübeck VfB Stuttgart 1:3 n.V. (1:0)
1. FC Kaiserslautern Bayer Leverkusen 2:1 (1:0)
1. FC Köln VfL Wolfsburg 3:2 (2:0)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *