Auseinandersetzungen vor dem Derby Dortmund vs. Schalke

Im Vorfeld des Fußball-Bundesliga Spiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 kam es zu kleineren Auseinandersetzungen rivalisierender Fußballfans.

Wie die Polizei in Recklinghausen erklärte, kam es am Morgen auf dem Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Fangruppen. Dabei stellte die Polizei die Personalien der Beteiligten fest. Einige Jugendliche aus den Gruppen wurden den Erziehungsberechtigten übergeben. Insgesamt dreizehn Personen kamen ins Gewahrsam. Zudem wurden Anzeigen wegen versuchter Körperverletzung und Landfriedensbruch gefertigt. Die polizeilichen Ermittlungen zu dem Zwischenfall dauern an.

Wie die Polizei in Dortmund erklärte, ist die Anmarschphase zum Stadion aus polizeilicher Sicht unproblematisch verlaufen. So gab es nur kleinere Auseinandersetzungen. Der einzige größerer Zwischenfall ereignete sich gegen 13.00 Uhr, als es eine Gruppe von etwa 100 Personen gelang in die Innenstadt zu gehen. Die Polizei konnte jedoch schnell einige Personen festsetzen. So stehen sie im Verdacht, in der Innenstadt Sachbeschädigungen begangen zu haben. Auch sie wurden in Gewahrsam genommen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *