Landtagswahl Brandenburg: SPD und Linke fast gleichauf

Der letzten ZDF-Hochrechnung zufolge liegen die SPD und Linke bei der Landtagswahl in Brandenburg beinahe gleichauf.

So kommen die Sozialdemokraten auf 30,8 Prozent und die Linkspartei liegt mit 29,2 Prozent nur knapp dahinter. Die CDU liegt bei 20,6 Prozent, die Grünen erreichen 5,3, die FDP 7,5 Prozent. Den Wiedereinzug in das Landesparlament verpasste die rechtsextreme DVU.

Damit sei ein Regierungsbündnis in Brandenburg offen. Möglich wäre, dass die SPD die Große Koalition mit der CDU fortführt, aber auch ein rot-rotes Bündnis mit der Linkspartei wäre denkbar. Ministerpräsident Matthias Platzeck kündigte an, mit beiden Parteien Gespräche führen zu wollen. Bei den Koalitionsverhandlungen gelte jedoch „Gründlichkeit vor Schnelligkeit„, so Platzeck.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *