Bundestagswahl: Amtliches Endergebnis veröffentlicht

Am gestrigen Sonntag (27.09.2009) waren insgesamt 62,2 Millionen Bundesbürger aufgefordert, einen neuen Bundestag zu wählen.

Am Ende ergab es eine satte Mehrheit für Union und FDP. Insgesamt wird der 17. Deutsche Bundestag aus 622 Sitzen bestehen, was acht mehr als in den vergangenen vier Jahren bedeutet. Die Sozialdemokraten erreichen 146 Sitze (im Jahr 2005: 222), die CDU streicht 194 Sitze ein (180), 45 Sitze gehen an die CSU (46), die FDP erhält 93 (61), die Linke freut sich über 76 Sitze (54) und die Grünen erhalten 68 Sitze (51).

Damit kommen Union und FDP auf eine komfortable Mehrheit von satten 332 Sitzen. Nötig wären übrigens nur 312 Sitze gewesen. Die Linke freut sich über 16 Direktmandate, vor vier Jahren hatte man nur deren drei.

Das vorläufige amtliche Endergebnis der Bundestagswahl 2009 sieht wie folgt aus:

CDU 27,3 Prozent, CSU 6,5 Prozent, SPD 23,0 Prozent, FDP 14,6 Prozent, Linke 11,9 Prozent, Grüne 10,7 Prozent, Piraten 2,0 Prozent, NPD 1,5 Prozent, Tierschutz 0,5 Prozent, REP 0,4 Prozent, Familie 0,3 Prozent, ödp 0,3 Prozent, RRP 0,2 Prozent, Violetten 0,1 Prozent, Rentner 0,1 Prozent, MLPD 0,1 Prozent, BüSo 0,1 Prozent, BP 0,1 Prozent, PBC 0,1 Prozent, Volksabstimmung 0,1 Prozent, DVU 0,1 Prozent, PSG 0,0 Prozent, ADM 0,0 Prozent, CM 0,0 Prozent, DKP 0,0 Prozent, FWD 0,0 Prozent, Zentrum 0,0. Die Wahlbeteiligung lag bei 70,8 Prozent und damit 6,8 Prozent niedriger als bei der letzten Bundestagswahl.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *