SPD: Müntefering deutet Verzicht auf Chef-Posten an

Auf einer Pressekonferenz im Willy-Brandt-Haus in Berlin hat SPD-Chef Franz Müntefering angedeutet, dass er beim nächsten SPD-Parteitag wahrscheinlich nicht mehr zur Wahl antreten wird. Schloss aber gleichzeitig eine direkte Rücktrittsforderung ab.

So erklärte Müntefering, dass es nicht der richtige Zeitpunkt wäre, sich nun aus der Verantwortung „zu stehlen„, doch in den kommenden zwei Wochen sollen alle wichtigen Personalentscheidungen getroffen werden.

Die Frage ist „möglicherweise nicht ganz von der Wahrheit entfernt„, antwortet Müntefering auf die Frage, ob er auf eine neue Kandidatur verzichten wolle. Bisher hatte Müntefering immer erklärt, dass er wieder antreten wolle.

Am morgigen Dienstag (29.09.2009) werde der ehemalige Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier zum Fraktionschef gewählt. Bei der gestrigen Bundestagswahl hatte die SPD mit 23,0 Prozent das schlechteste Ergebnis der Partei-Geschichte eingefahren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *