Schiffs-Kapitän mit 2,2 Promille auf der Elbe unterwegs

Am heutigen Freitag (02.10.2009) hat in Hamburg ein betrunkener Schiffskapitän für Aufregung gesorgt. Der 60-Jährige wurde von Beamten mit 2,2 Promille aus dem Verkehr gezogen, teilte die örtliche Polizei mit.

Mit seinem 81 Meter langen Schiff war der Kapitän von Hamburg nach Bremen unterwegs und war erstmals dadurch aufgefallen, dass er sich nicht per Funk beim Überqueren der Landesgrenze angemeldet hatte. Die Polizeibeamten wurden unmittelbar danach darüber informiert, dass das Schiff den Kurs nicht hält und teilweise in der Mitte des Fahrrinne schippert.

Dem aus Russland stammende Kapitän steht eine Strafe von bis zu 3.000 Euro bevor. Weitere Ermittlungen dauern zum Zeitpunkt noch an, hieß es weiter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *