Formel 1: Schwerer Unfall von Glock – Vettel holt Pole

Beim Qualifikation zum Großen Preis von Japan in Suzuka überstand der deutsche Toyota-Pilot Timo Glock einen schweren Unfall glimpflich.

In der Zielkurve kam Glock von der Strecke ab und schlug frontal in einen Reifenstapel ein. Glock wurde nach minutenlanger Behandlung mit einem Hubschrauber zu Untersuchungen in ein Krankenhaus geflogen, vorher ließ er es sich jedoch nicht nehmen, von der Trage aus zu winken und den Daumen zu heben. Sein Zustand wird vom Internationalen Automobilverband Fia als „generell in Ordnung“ beschrieben. So klagte er über Rückenschmerzen und soll sich eine Wunde am linken Bein zugezogen haben. Sein Einsatz beim Rennen am Sonntag (04.10.2009/7.00 Uhr MESZ) ist fraglich, aber nicht ausgeschlossen.

Die Pole Position im Qualifikation holte sich der 22-jährige Red-Bull-Fahrer Sebastian Vettel. Der Deutsche aus Heppenheim verwies mit einer Zeit 1:32,160 Minuten Jarno Trulli (Toyota) auf den zweiten Platz. Lewis Hamilton im McLaren- Mercedes kam auf den Dritten und Adrian Sutil (Force India) kam auf den vierten Platz. Nick Heidfeld startet von Platz sechs aus ins Rennen. (Foto: www.sebastianvettel.de)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *