Irland stimmt EU-Reformvertrag zu

Irland sagt „Ja“ zum EU-Reformvertrag, wenn auch erst im zweiten Anlauf.

Dabei sprach Irlands Ministerpräsident Brian Cowen von einem deutlichen Erfolg der Fürsprecher, nachdem die Auszählung fast aller Wahlkreise erfolgt war. „Dies sei ein guter Tag für Irland und für ganz Europa„, meinte Cowen. Der Volksentscheid galt als entscheidende Hürde, die auf dem Weg zur endgültigen Ratifizierung des komplizierten Vertragswerkes von Lissabon zu meistern war.

Noch-Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte, das „Ja“ Irlands habe Europa einen großen Schritt näher an notwendigen Vertragsreform gebracht. Das amtliche Endergebnis wird in Kürze erwartet.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *