USA: Erneut Waldbrand in Kalifornien

Wie die örtlichen Behörden mitteilten, ist im US-Bundesstaat Kalifornien wieder ein Waldbrand ausgebrochen. So wurden die Einwohner der Stadt Wrightwood, etwa 75 Kilometer nordöstlich von Los Angeles, aufgefordert, ihre Wohnungen und Häuser zu verlassen.

Am vergangenen Samstag (03.10.2009) war das Feuer ausgebrochen und hat seither etwa 1.500 Hektar Wald und drei Häuser zerstört. Unterdessen hat Gouverneur Arnold Schwarzenegger den Notstand ausgerufen.

Derzeit seien rund 1.000 Feuerwehrleute sowie zahlreiche Hubschrauber zur Brandbekämpfung im Einsatz, hieß es. Dabei werden die Löscharbeiten allerdings durch heftigen Wind und schlechter Sicht erschwert. Erst vor einigen Wochen hatte es Waldbrände in der Nähe von Los Angeles gegeben. Dabei wurden 65.000 Hektar Wald zerstört.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *